Vom Leben geleitet kam ich auf die Kombination Objekte und Unterstützung.

Als Dipl. Betriebswirtin habe ich viele Jahre im Produkt- und Projektmanagement eines bekannten Markenherstellers gearbeitet. Besonders reizvoll empfand ich immer den Spagat zwischen dem Produkt, den damit verbundenen Menschen für Entwicklung, Einkauf, Produktion oder Vertrieb und den Bedürfnissen des Endverbrauchers. Allen Interessen und Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden, war stets eine Herausforderung, die diese Aufgabe so bunt gemacht hat. Ein Produkt von Entstehung bis Anwendung zu begleiten, heißt, permanent diverse Bälle in der Luft zu halten. In solch einem Prozess geht es nicht darum jeden einzelnen Ball "fachlich zu können", sondern strukturiert im Grundsatz und flexibel im Moment zu sein. Auch Spezialisten zu Rate zu ziehen ist unerlässlich. Je besser und reibungsloser diese Kette funktioniert, umso größer ist der Erfolg.

Mit der Ausbildung zur Hospiz-Begleiterin und der ehrenamtlichen Arbeit im Kloster Polling bin ich einem weiteren inneren Pfad gefolgt. Das alles aus einem guten Grund: Meine Leidenschaft gehörte immer schon dem Umgang mit Menschen.

Tatkraft, Empathie, und Zuversicht sind mein großes Pfund, auch in herausfordernden oder komplexen Situationen zielführend zu sein. Prozesse für andere oder mit ihnen gemeinsam zu gestalten, macht mir besonders viel Spaß. Fortschritte und Ergebnisse zu sehen erfüllt mich immer wieder mit großer Freude.

Beim eigenen Hausbau gefordert, konnte ich zum Glück von meiner langjährigen Tätigkeit im Projektmanagement profitieren.

Als Bauherren hatten wir eine Vielzahl von Aufgaben wahrzunehmen und Entscheidungen zu fällen. Wir waren manches Mal überfordert und mangelnde Zeit oder fehlende Sachkenntnis haben uns verunsichert. Mein strukturiertes Denken und mein entscheidungs–freudiges Handeln haben dabei geholfen, auch unter Druck die Ruhe und Zuversicht zu bewahren. Das Miteinander aller Gewerke und die gute Kommunikation waren weitere wichtige Bausteine.

So wurden Baustellen zu

"sich dem Bau stellen" und damit zu meiner großen Leidenschaft und neuem Betätigungsfeld.

In den letzten acht Jahren habe ich diverse Projekte bei Neubau, Umbau oder Modernisierung gestaltet, organisiert und betreut. Mein Schwerpunkt lag immer darin, die Kunden sehr pragmatisch im Prozess zu unterstützen und Ihnen dabei ein stets verläßlicher Partner zu sein. Ich liebe es, in Gummistiefeln in der Erde zu stehen und mit bloßen Händen auch mal mit anzupacken.

Zu sehen, wie Kunden in allen Belangen in ihren Räumen ankommen, ist für mich immer wieder das Schönste.

© 2020 Kerstin Haselhorst, Starnberg